Bei Isa und Daniel
Motoradtouren in Südfrankreich mal GANZ ANDERS !!!!!

Die nachfolgend beschriebenen Touren sind lediglich Beispiele, die Daniel selbstverständlich den Wünschen der Gruppe bzw. wetterbedingt anpassen kann.

  • Zwischen Meer und Bergen

Eine spannende Route, die sich durch die besonderen Lichtverhältnisse im Massif de l’Esterel auszeichnet. Wir fahren von Sainte Maxime entlang der traumhaften und kurvenreichen Küste bis zum Golfe de la Napoule. Dieser Teil der Küste zählt zu den schönsten und unberührtesten Abschnitten der Cote d’Azur. Dabei passieren wir die leuchtenden roten Felsen. Die Rückfahrt durch das Hinterland bietet uns die Gelegenheit, den höchsten Punkt des l’Estérel-Gebirges, den Mont Vinaigre, zu erklimmen.

  • Grand Canyon du Verdon

Die Rundtour führt uns vorbei am Freizeitparadies Lac de Sainte Croix zum größten Canyon Europas dem Gorges du Verdon. Diese einzigartige Schlucht mit einer Länge von 21 km und einer Tiefe von bis zu 700 m zählt zu den größten Naturwundern Europas. Wir machen einen Abstecher in eines der schönsten Dörfer Frankreichs, Moustiers-Sainte-Marie, dass durch seine zahlreichen Keramik-Manufakturen berühmt wurde. Auf der Rückfahrt über Rougon werden Sie die Gänsegeier und Mönchsgeier mit einer Spannweite von bis zu 2,65 m faszinieren.

  • Massif des Maures, St. Tropez

Eine Fahrt durch unsere nähere Umgebung. Auf der kurvenreichen Strecke zum höchsten Punkt des Massif des Maures mit seiner kleinen Kapelle „Notre Dame des Anges“ (765 m), geniessen wir den Duft der Pinienwälder. Auf dem Rückweg befahren wir eine hochgelegene Strasse mit traumhaften Aussichten aufs Meer sowie auf die Inseln Porquerolle, Porcros und Levant. Dann sehen wir so herrliche Orte wie Port Grimaud (auch Kleinvenedig genannt), St.Tropez und Gassin, fahren vorbei an den Villen der High-Society bis zu den schönsten Stränden von St. Tropez. Diese Tour lässt uns Zeit, die sehenswerten Orte an der Cote d’Azur zu erkunden.

  • Calanque-Küste Cassis

Eine schöne flotte Strecke mit weiten Kurven, die dazu einlädt, die Landschaft zu genießen. Besonders schön ist der Wald um Signès, der insbesondere im Sommer seine Reize hat. Ganz in der Nähe liegt der Circuit Paul Ricard, der sich für eine kurze Pause anbietet. Paul Ricard war Bürgermeister von Signès und ist der Erbauer dieser Formel 1 Strecke. Nun kommen wir zum Höhepunkt der Fahrt. Von La Ciotat fahren wir entlang der Steilküste über das berühmte Cap Canaille, das mit rund 400 Metern zweithöchste Steilküstenkliff Europas. Dann geht es zu dem Fischerstädtchen Cassis, das malerisch in der Calanque-Küste eingebettet ist. . Die Heimfahrt geht durch Gémenos, eine typische provenzalische Kleinstadt im Massif Sainte Baume.

  • Lac de Castillon

Die Rundtour führt uns zunächst in nördliche Richtung entlang des Lac de Castillon zum höchsten Punkt der Tour, nach St. André les Alpes. Wir sehen typische provenzalische Orte und Landschaften und halten in Castellane. Der Ort ist der Beginn der Verdonschlucht mit schmalen Gassen und kleinen Läden. Nach dem Mittagessen nehmen wir die Route Napoleon . Mit Daniel entdecken Sie eine nahezu unbekannte kleine kurvenreiche Straße durch phantastische Schluchten.

  • Lac de Ste. Croix

Eine Rundtour, die Ihre Sinne wecken wird. Der Stausee Lac de Sainte-Croix , das westlich des Stausees gelegene Lavendel-Plateau sowie Aups, die Hauptstadt der Trüffel und die vielen kleinen provenzalischen Orte sind die Highlights. Wir fahren übersichtliche Straßen mit herrlichen Ausblicken, bis hin zu den Voralpen von Nizza.

  • Sainte Victoire

Dieser Rundkurs führt uns von Sainte Maxime zum Berg Sainte Victoire in die Aix-en-Provence. Lavendel, Rosmarin und Pinien sind unsere botanischen Begleiter auf dieser Tour. Schon Paul Cezanne und Pablo Picasso ließen sich von der Magie des Sainte Victoire inspirieren. Die schönen Straßen des Hinterlandes, teils durch Wälder, teils über Plateaus, werden uns neben den schönen Orten Rians oder Varages, bezaubern.

............